HERAUSNEHMBARE GERÄTE


kieferorthopädische Platten:
Plattenapparaturen werden aus Draht und Kunststoff im hauseigenen Labor angefertigt. Individuell werden die Apparaturen mit Federn, Schrauben und Drahtbögen versehen. Durch regelmäßiges Tragen können mit diesen Apparaturen beispielsweise ein dental komprimierter Zahnbogen aufgerichtet oder die Stellung einzelner Zähne optimiert werden. Diese Platten sollen täglich ca. 8-12 Stunden inklusive der Nacht (d.h. 12h aus 24h) getragen werden. Die zahnbewegenden Elemente der Plattenapparatur werden im Zuge der Kontrolltermine nach und nach aktiviert, ggf. auch selbst zu Hause durch Schrauben nachgestellt.

Funktionskieferorthopädie:
Ähnlich wie die Platten werden funktionskieferorthopädische Geräte aus Draht und Kunststoff angefertigt. Neben der orthodontischen Wirkung auf die Zähne können diese zusätzlich kieferorthopädische Wirkung mit Bisslageverschiebung bewirken, die bei manchen Anomalien angezeigt ist. Mit diesen Geräten kann je nach Konstruktion und Indikation entweder das Ober- oder Unterkieferwachstum angeregt werden. Hierzu ist sogar noch fleißigeres Tragen über mehr als 12 h täglich angezeigt. Welche Art der funktionskieferorthopädischen Apparaturen wie Bionator, Aktivator, Funktionsregler oder Rück- oder Vorschubdoppelplatte (immer Einzahl) zur Anwendung kommt, kann nur nach eingehender Diagnostik festgelegt werden.

Essentiell:
Bei allen herausnehmbaren Geräten ist die Tragedauer von entscheidender Bedeutung für den Behandlungserfolg! In der Hosentasche wirken sie leider nicht. Um zusätzliche Motivation zu schaffen, bieten wir auch die Einarbeitung von Tragedauermonitoren an, die dann bei den Terminen sogar berührunglos ausgelesen werden können. Als weitere Motivation werden herausnehmbare Zahnspangen in Wunschfarben angefertigt.

BEHANDLUNGSSPEKTRUM